Stadt Zürich ZH: Fahrzeugeinbrecher (Algerier, 30) von Halter überrascht

Am Mittwochabend, 22. Mai 2024, wurde ein Fahrzeugeinbrecher im Kreis 3 während der Tat überrascht.

Passanten hielten den Täter bis zum Eintreffen der Stadtpolizei zurück. Er wurde festgenommen.

Kurz nach 19.45 Uhr ging bei der Stadtpolizei Zürich die Meldung ein, dass mehrere Personen einen Fahrzeugeinbrecher an der Weststrasse zurückhalten würden. Die aufgebotene Polizeipatrouille traf die Personen an der Örtlichkeit an und nahm den mutmasslichen Täter fest. Gemäss ersten Aussagen der bestohlenen Person, trat er an sein an der Erikastrasse parkiertes Fahrzeug und bemerkte, dass sich eine fremde Person im Fahrzeuginneren befand. Als er die Fahrzeugtüre öffnete gelang dem Einbrecher die Flucht.

Der Fahrzeughalter rannte dem Mann nach und konnte diesen an der Weststrasse einholen und stoppen – es kam zu einem Gerangel. Passanten wurden auf den Vorfall aufmerksam, eilten zu Hilfe und alarmierten die Polizei. Der 44-jährige Autobesitzer wurde leicht verletzt. Der 30-jährige Algerier hatte bei seiner Festnahme Diebesgut auf sich.

Auch solches, das aus einem weiteren Fahrzeugeinbruch in unmittelbarer Nähe stammen dürfte. Aufgrund seines Zustandes musste er in die Zürcher Ausnüchterungs- und Betreuungsstelle gebracht werden, bevor er für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht wird.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Zürich