Stadt Zürich ZH/Kreis 11: Zwei Serben nach Drogenhandel verhaftet

Fahnder der Kantonspolizei Zürich haben am Donnerstagnachmittag (15.6.2023) in Zürich zwei Männer verhaftet, die zuvor Kokain verkauft haben.

Bei der Hausdurchsuchung stellte die Polizei über ein Kilogramm Kokain sicher.

Im Stadtzürcher Kreis 11 wurden Fahnder der Kantonspolizei auf zwei Männer aufmerksam, die mutmasslich dem Betäubungsmittelhandel nachgingen. Die beiden serbischen Männer im Alter von 29 und 37 Jahren konnten durch die Polizei angehalten und kontrolliert werden. Dabei wurden rund 150 Gramm Kokain festgestellt. Die beiden Männer wurden vor Ort verhaftet. Bei der anschliessenden Hausdurchsuchung stellten die Fahnder weiteres Kokain im Umfang von über einem Kilogramm sicher.

Nach der polizeilichen Befragung wurden die mutmasslichen Drogenhändler der Staatsanwaltschaft zugeführt. Die Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl beantragte beim zuständigen Zwangsmassnahmengericht Untersuchungshaft. Bis zu einer rechtskräftigen Verurteilung gilt die Unschuldsvermutung.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Publireportagen