Stadt Zürich ZH (Kreis 3): Velofahrer (48) nach Kollision mit Tram verletzt

Am Donnerstagmorgen, 20. Juni 2024, kam es im Kreis 3 zu einer Kollision zwischen einem Tram und einem Velofahrer.

Der Mann erlitt mittelschwere Verletzungen. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeug/innen.

Gemäss jetzigen Erkenntnissen der Stadtpolizei Zürich fuhr ein Cobra-Tram der Linie 9 kurz vor 07.45 Uhr vom Goldbrunnenplatz herkommend in Richtung Triemli. Auf der Birmensdorferstrasse, kurz vor der VBZ-Haltestelle „Talwiesenstrasse“, kam es zur Kollision zwischen dem in die Haltestelle einfahrenden Tram und einem 48-jährigen Velofahrer.

Dieser musste nach einer medizinischen Erstversorgung vor Ort durch die Notärztin und die Sanität von Schutz & Rettung Zürich mittelschwer verletzt in ein Spital gebracht werden. Der Unfallhergang ist unklar und wird durch die Stadtpolizei Zürich abgeklärt. Für eine umfassende fotografische, massliche und materielle Beweissicherung wurde der Unfalltechnische Dienst der Stadtpolizei Zürich aufgeboten.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zum Unfallhergang vom, 20. Juni 2024 kurz vor 07.45 Uhr, auf der Birmensdorferstrasse, Höhe der VBZ-Haltestelle „Talwiesenstrasse“ zwischen dem Goldbrunnenplatz und der Tramendschleife „Heuried“, machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Publireportagen