Stadt Zürich ZH (Kreis 5): Velofahrer (22) flüchtet mit Drogen und viel Geld vor Polizei

Am Montagabend, 19. Dezember 2022, versuchte ein Velofahrer im Kreis 5 vergeblich sich einer Polizeikontrolle zu entziehen.

Es stellte sich heraus, dass der junge Mann Betäubungsmittel und eine grössere Menge Bargeld auf sich trug.

Kurz nach 18.15 Uhr fiel einem Mitarbeiter der Bike Police ein Velofahrer auf, der trotz Dunkelheit ohne Licht unterwegs war. Als der Polizist den Velofahrer anhalten, kontrollieren und auf das fehlende Licht hinweisen wollte, wendete der E-Biker sein Fahrrad und fuhr davon. Nach rund einem Kilometer Nachfahrt gelang es dem Stadtpolizisten, den Velofahrer einzuholen.

Nach einem kurzen Reizstoff-Einsatz gab der Geflüchtete seinen Widerstand auf, sodass er kontrolliert werden konnte. Aus seinem Rucksack stellte die Stadtpolizei Zürich rund zwei Dutzend Portionen Marihuana (etwa 220 Gramm) und Haschisch (etwa 90 Gramm) sowie über 4’000 Franken Bargeld sicher. Der 22-jährige Schweizer wurde für weitere Abklärungen in eine Polizeiwache geführt.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Bildquelle: Stadtpolizei Zürich

Publireportagen