Stadt Zürich ZH (Kreis 7): Fussgängerin (18) bei Kollision mit Forchbahn schwer verletzt.

Am Donnerstagmorgen, 11. Juli 2024, wurde im Kreis 7 eine Fussgängerin bei einer Kollision mit der Forchbahn verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich eine 18-Jährige an der Haltestelle Hegibachplatz, als die Forchbahn vom Bahnhof Stadelhofen kommend in Richtung Esslingen in die Haltestelle einfuhr.

Aus noch unbekannten Gründen geriet die junge Frau dabei unter die Fahrzeugkomposition. Dabei wurde sie schwer verletzt. Der genaue Unfallhergang wird nun durch die Stadtpolizei abgeklärt. Für eine umfassende fotografische, massliche und materielle Beweissicherung wurde der Unfalltechnische Dienst der Stadtpolizei Zürich aufgeboten.

Während der Unfallaufnahme musste die Strecke zwischen Kreuzplatz und Rehalp für den öffentlichen Verkehr unterbrochen werden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Zürich

Publireportagen