Stadt Zürich ZH: Polizei verhaftet Brandstifter (Algerier, 29)

Am Freitagmorgen (5.1.2024) ist an der Langstrasse in Zürich ein Brand ausgebrochen (Polizei.news berichtete).

Polizeiliche Ermittlungen führten am Samstagnachmittag (6.1.2024) zur Verhaftung des mutmasslichen Brandverursachers.

Am Freitagmorgen gegen 11 Uhr wurde die Feuerwehr von Schutz & Rettung Zürich zu einem Brand in einer Liegenschaft an der Langstrasse gerufen. Drei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung hospitalisiert werden. Beim Brand ist ein Sachschaden von über hunderttausend Franken entstanden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam es vor dem Brand an derselben Örtlichkeit zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau. Ermittlungen der Stadt- und der Kantonspolizei Zürich führten zum gesuchten Mann. Am Samstag gegen 16 Uhr verhaftete die Kantonspolizei einen 29-jährigen Algerier in Embrach.

Der Mann steht unter Verdacht, für den Brand an der Langstrasse verantwortlich zu sein. Die Staatsanwaltschaft I des Kantons Zürich hat ein Strafverfahren gegen den Mann eröffnet und beim Zwangsmassnahmengericht Antrag auf Anordnung von Untersuchungshaft gestellt. Die genauen Umstände werden durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft untersucht.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich

Publireportagen