Stadt Zürich ZH: Polizeieinsätze anlässlich der Konzerte von Taylor Swift

Die beiden ausverkauften Konzerte der Sängerin Taylor Swift im Letzigrund-Stadion vom 9. und 10. Juli 2024 verliefen aus polizeilicher Sicht problemlos.

Die beiden Konzerte der amerikanischen Sängerin Taylor Swift wurden von rund 100 000 Personen innerhalb und ausserhalb des Stadions besucht.

Die Stadtpolizei Zürich war für die Sicherheit rund um das Stadion zuständig. Die Veranstaltungen gingen aus polizeilicher Sicht problemlos über die Bühne. Die Fans verhielten sich absolut friedlich.

Die Sicherheits- und Verkehrskonzepte haben sich bewährt. Der öffentliche Verkehr konnte durchgehend aufrechterhalten werden. Während beiden Konzertabenden stellte die Stadtpolizei Zürich im Luftraum des Stadions acht private Drohnen fest.

Die Drohnenpilot/innen wurden angehalten und kontrolliert. Entsprechende Verzeigungen werden nun geprüft.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Zürich

Publireportagen